Geschichte 

Mit einem LKW mit Holzgasantrieb begann der Firmengründer Karl Michl bereits vor dem zweiten Weltkrieg regionale Milchtransporte in  Richtung München durchzuführen. Nach dem Krieg begann er mit dem Transport verschiedenster Güter.
 
Mit Beginn der 1960er Jahre und dem allgemeinen Wirtschaftsaufschwung baute Karl Michl seine Geschäftsfelder  Richtung Oberitalien (Parma) aus. Bis heute sind täglich Transporte nach und aus Italien ein wichtiger Grundstein der Karl Michl Spedition geblieben.
 
Der Entschluss die eigentliche Firmen Heimat, die Gemeinde Windach, im Jahr 2001 zu verlassen fiel den Inhabern, nicht leicht, doch war es ein notwendiger Schritt. Der  Standort Obermeitingen direkt an der  ausgebauten B17 im Süden von Augsburg gelegen, mit seiner perfekten Verkehrsanbindung an die A96 & A8,  ist bis heute der Firmenhauptsitz geblieben.
 
Infolge der Globalisierung und verschiedenster Kundenanforderungen besitzt die Spediton Michl mittlerweile mehrere Dispositions- & Verkaufsstandorte .